serien stream app

Tatort Blut

Review of: Tatort Blut

Reviewed by:
Rating:
5
On 16.02.2020
Last modified:16.02.2020

Summary:

Jedes Jahr 2008.

Tatort Blut

"Tatort: Blut", der Film im Kino - Inhalt, Bilder, Kritik, Trailer, Kinoprogramm sowie Kinostart-Termine und Bewertung bei TV joodse-voorouders.eu Blut ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Tatort. Der von X Filme Creative Pool für Radio Bremen produzierte Beitrag wurde am Oktober im Ersten. Blut ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Tatort. Der von X Filme Creative Pool für Radio Bremen produzierte Beitrag wurde am Oktober im Ersten ausgestrahlt. In dieser Tatort-Folge ermitteln die Bremer Kommissare Lürsen und.

Tatort Blut aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Blut ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Tatort. Der von X Filme Creative Pool für Radio Bremen produzierte Beitrag wurde am Oktober im Ersten ausgestrahlt. In dieser Tatort-Folge ermitteln die Bremer Kommissare Lürsen und. Blut aus Bremen. Bei allem Lob oder Tadel, sollte man nicht vergessen, das es sich um einen "Tatort" handelt. Nicht um einen Spielfilm von. Tatort: Blut. aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springen Zur Suche springen. Episode der. Ist ein Vampir hinter Kommissar Stedefreund her? Der Bremer Tatort „Blut“ ist düster und Lürsen muss an der Zurechnungsfähigkeit ihres Partners zweifeln . "Tatort: Blut", der Film im Kino - Inhalt, Bilder, Kritik, Trailer, Kinoprogramm sowie Kinostart-Termine und Bewertung bei TV joodse-voorouders.eu Blut: Ein Notruf geht bei der Bremer Polizei ein, zu hören sind Hilferufe. Kurze Zeit später wird in einem Park die Leiche einer jungen Frau gefunden. . Directed by Philip Koch. With Sabine Postel, Oliver Mommsen, Lilith Stangenberg​, Cornelius Obonya.

Tatort Blut

Blut aus Bremen. Bei allem Lob oder Tadel, sollte man nicht vergessen, das es sich um einen "Tatort" handelt. Nicht um einen Spielfilm von. Ist ein Vampir hinter Kommissar Stedefreund her? Der Bremer Tatort „Blut“ ist düster und Lürsen muss an der Zurechnungsfähigkeit ihres Partners zweifeln . Blut ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Tatort. Der von X Filme Creative Pool für Radio Bremen produzierte Beitrag wurde am Oktober im Ersten ausgestrahlt. In dieser Tatort-Folge ermitteln die Bremer Kommissare Lürsen und.

Für mich war dieser Tatort weniger ein Beitrag zum herannahenden Halloween, sondern eher ein wirklich gut gemachter filmischer Schocker über die polizeiliche Jagd nach Tätern und Mördern, welche triebhafte Randfiguren unserer menschlichen Gesellschaft sind und nicht ins allgemeine strafrechtsrelevante Schema passen.

Die schauspielerische Leistung aller Beteiligten runden meine Meinung hierzu durchweg ab. So einen schlechten Tatort habe ich noch nie gesehen.

Jedenfalls deutlich besser als z. Ich habe mich dabei ertappt, dass ich es zwischendurch tatsächlich spannend fand.

Und der Vampirexperte aus dem germanistischen Seminar? Gerne würde ich dergleichen mal wieder anlassbezogen zu Halloween sehen, ansonsten bitte auf dem Boden bleiben.

Was für ein unglaublich schlechter Tatort! Ein Stern ist noch zu viel!!! Ich kann kaum glauben, dass es so ein Skript zur Prime Time ohne Schmiergeld ins Erste schafft… Unfassbar, dass so ein ausgemachter Schwachsinn unter dem früheren Markenzeichen Tatort gesendet wird!

Die Schauspieler scheinen es anscheinend auch mehr als nötig zu haben.. Der Tatort ist ganz weit unten angekommen-schade!

Da kann man wirklich langsam über die Abschaffung des TV zu Hause nachdenken! Wenn es als Thriller deklariert gewesen wäre, hätte ich gesagt, echt gelungen, aber als Tatort echt daneben, trotz wirklich sehr guter Schauspieler!!!!!

Absolut Top in der Negativ-Wertung. Macht doch wieder normale Tatort-Folgen, mit etwas mehr zur Realität bezogen. Habe meine Aufzeichnung vielfach vorgespult und trotzdem nicht abgeschaltet.

Geistiger Sondermüll!!! Niveau, Spannung, Unterhaltungswert wären das Gleiche. Eine Unterbringung in einer geschlossenen Anstalt, wäre für uns Fernsehzuschauer doch entschieden kostengünstiger!!!

Ein wenig tut mir auch Frau Postel und Herr Mommsen leid. Ich hätte nie gedacht, dass ihre finanzielle Situation so dramatisch ist, so etwas spielen zu müssen.

Man kann sich doch krank melden. Oder auch für Schauspieler möglich, für die Zeit der Dreharbeiten, sich arbeitslos zu melden. Wirklich schade um die 35 Minuten zuschauen.

Mehr wird ja auch kein halbwegs intelligenter Mensch sich das angetan haben!!! Übrigens, in diesem Chat, war keine Beleidigung enthalten.

Manfred Kraak. Gut, dass Stedefreund plötzlich glaubt, zum Vampir zu mutieren, war vielleicht ein bisschen dick aufgetragen bzw. Lieber mal was Neues, als die immer gleichen drögen Storys….

Aber das war nix. Ein Stern für gute schauspielerische Leistung die müssen sich ja ganz schon zusammengerissen haben, solche Figuren zu verkörpern, besonders Mommsen , ein Stern für Spannung ich bin nicht eingeschlafen.

Aber sonst: Keine wirkliche Erklärung für das Verhalten von Nora. Ansonsten hatte sie ja mit Verlustängsten zu tun, wie soll das noch passen? Bei Stedefreund habe ich anfangs gedacht, er hätte lediglich Halluzinationen.

Also ich habe mich königlich amüsiert :- Ich muss auch nicht jeden Sonntag Krimikost nach Hausmannsart haben, das würde doch eher langweilig.

Also, liebe Tatort-Redakteure — gerne weiter so! Neuland mit einem kleinen Drift zum Horror-Genre, sehr spannend und absolut überzeugend dargestellt.

Ein etwas anderer Tatort. Spannend,unterhaltsam und ohne lästige Dialekte. Diesen Tatort fand ich um Längen besser als die der letzten Wochen und Monate.

Mir hat der gestrige Tatort gut gefallen. Da gab es schon wesentlich schlechtere. Er war halt etwas anders….

Nicht mein Ding!!! Die Grundidee ist ja nicht schlecht. Es hätte ein Psychothriller zum Thema Wahrnehmung und Autosuggestion werden können, wenn das Ganze viel anspruchsvoller gemacht gewesen wäre und nicht im Trivialen und Trashigen steckengebleiben wäre.

Wirklich ein unfassbar schlecher Tatort; null Spannung, null Inhalt, null irgendein irgenwie erkennbarer Sinn an der ganzen Story, wozu das ganze?

Ganz ehrlich, die Qualität der Tatorte nimmt doch sehr ab in letzter Zeit. Ich fand den Tatort total super.

Einige Sequenzen hätte man jedoch noch schockender darstellen können. Schade, das an dieser Stelle die Kritiker präsenter sind. Bemerkenswert ist auch, das viele Zuschauer die Kritiken schon geschrieben haben, bevor der Tatort überhaupt zu Ende war.

Soll man die Beiträge ernst nehmen, so scheinen die Hälfte der Beitragsschreiber sich nie wieder einen Tatort anzuschauen. Gut so!!!!!!!!!!! Hallo,,,,,ich habe Tatort immer mit Leidenschaft geschaut,,,,ich mag auch diese Kommissare,,,,,aber mit Vampiren im Krimi ist die Materie verfehlt,,,,,davon abgesehen dass es eh nur Phantasie ist,,,,,und zu zeigen wie diese junge Frau in der Küche sitzt und Blut trinkt,abartig,,,,,,,,,,,,,.

Schauspielerisch ganz gut, Handlung utopisch. Ich wollte eigentlich wegschalten, da ich auf solche Handlungen nicht stehe, habe mir aber diesen Tatort doch noch angetan, da ich wirklich wissen wollte, wie man aus diesem Sch…… rauskommt.

Ziemlich flach, das Ganze. Ich kann Sabine Postel gut verstehen, dass sie aussteigt. Das sich etablierte Ermittler wie Lürsen und Stedefreund dafür missbrauchen lassen ist mir unverständlich.

Der gestrige Tatort war lächerlich, eklig, geschmacklos und vor allem eins — überflüssig. Uiuiui, hier sind ja sehr viele konservative Tatortseher unterwegs.

Darf doch auch mal sein. Die junge Frau litt wohl schon von Kindheit an, an Porphyrie. Dass ihre Mutter ihr eingeredet hat, sie sei ihr kleiner Vampir hat wohl diese Wahnvorstellung und schlussendlich eine Psychose ausgelöst.

Die Schockmomente waren gut dosiert und nicht übertrieben aber nachhaltig. War halt mal was anderes. Ich fühlte mich gut unterhalten und bin mehr als einmal erschrocken.

Aber hier in den Kritiken sehe ich vorwiegend die ewig nörgelnden Deutschen, die nur nichts fremdes und keine Veränderung wollen.

Immer alles nach dem gleichen Schema, damit man sich wohl und sicher fühlt. Auch am Sonntag Abend. Von mir einen Daumen hoch für die Experimentierfreude.

Schadet der öden Fernseh- und oftmals Tatortlandschaft nicht. Sehr spannend, sehr gruselig, sehr abgefahren — ich war geschockt!

Am Ende dann im Positiven. Das war schon ein starkes Stück was uns da geboten wurde, wieder mal aus Bremen. Tolles Drehbuch, sehr gute Nebendarsteller, ein Ermittler-Team dass sich erfreulich gut versteht — die müssen sich nicht aneinander reiben wie die meisten anderen, die sind auch so sehr charakterstark.

Sehr wieder sehenswert! Einfach mal eine erfrischende Abwechslung aus dem Ermittlereinerlei. Eine hervorragend spielende Frau Stangenberg, einige gruselige Szenen und am Ende überhaupt kein billiger Horrorfilm sondern eine menschliche Tragödie.

Hat mit gut gefallen. Spannend, gruselig und mal was anderes? Eher aus der Kategorie Horrorfilm mit vielen Ungereimtheiten.

Der Krimieffekt bei dem gerätselt werden muss wer der Mörder ist geht durch das anlegen an amerikanische Formate wie Criminal Minds bei denen man den Täter auch von Anfang an kennt komplett verloren.

Zudem eine nicht wirklich ausgefallene Story und kaum Hintergrund. Solch Experimente mit dem Tatort sollten unterlassen werden. Besser zurück zum guten alten aus Münster.

Dieser Tatort ist der Tiefpunkt meines Leidens, das ich seit geraumer Zeit ertragen muss, wenn ich mich am Sonntagabend vor den Bildschirm setze.

Wenn ich einfach gestrickt wäre, würde ich sagen, dass ich das, was die Drehbuchautoren eingenommen haben, auch gern haben würde. Eine solche psychische Entgleisung ist kaum vorstellbar.

Durch sprachliche Ausdrücke ist die Idiotie dieser Folge nicht mehr darstellbar. Die Verantwortlichen können sich jedoch eines auf die Fahnen schreiben: Bei vielen Tatortfans haben sie absolute Resignation hervorgerufen, das Unvorstellbare ist eingetreten, denn blöder, realitätsferner, absurder und miserabler kann ein Film nicht sein.

Die Vorstellung, dass ein Sender, für den man Gebühren zahlt, die Sendung einer derartigen Perversion zulässt, ist unerträglich. Das war der letzte Tatort, den ich gesehen habe Anmerkung: Der Tatort war bisher die einzige Sendung in der Woche, die ich mi angeschaut habe.

Nun vermeide ich Fernsehen komplett und frage mich, warum ich Geld dafür bezahlen soll. Ich fand den Tatort grandios und extrem spannend!

Gerne mehr davon. Unendlich schlecht, aber das scheint den Sendeanstalten egal zu sein. Mir tun die Schauspieler leid, die so einen Schwachsinn mitmachen müssen.

Dieser GEZ-gesponserte Sondermüll gehört verboten. Herr Koch mag noch so talentiert sein, ihm die kreative Gewalt in einem Tatort zu überlassen ist zu schräg für Worte.

Wenn ich Alien oder Dracula schauen will, dann lege ich Alien oder Dracula ein. Wenn ich Tatort sehen möchte, dann einen Krimi mit verlässlichem Inhalt.

Ich will meiner Lebenszeit zurück. Somanche zu lesende Bewertung ist ja fast schon irrwitziger, als der Tatort ansich schier unerklärlich bescheuert war!

Ich kommentiere nie aber in diesem Fall wird es meine Premiere, weil ich nicht anders kann…. Wieviel mehr Psycho kann denn bitte gehen, als Herrn Stedefreunds Pseudoverwandlung zum Vampirgefährten, über dessen Wahnwitzigkeit sich nicht mal einer wundert???

Ich muss sagen, dass ich die anderthalb Stunden wirklich spannend und gruselig fand! Allerdings hatte das Ganze so gar nichts mehr mit einem Tatort zu tun!

Bitte künftig einfach realistisch bleiben! Blut saugende und trinkende Vampire…und dann auch noch ein Kommissar, der sich in selbigen verwandelt… muss echt nicht sein!!

War mal was anderes. Und so daneben war das ja auch nicht. Ein paar kleine Ungereimtheiten und ein paar Übertreibungen, aber sonst war es doch eigentlich ganz logisch aufgebaut.

Dieses Wochenende habe ich erst wieder in der Süddeutschen Zeitung gelesen. Von dem Krankenpfleger der beim Opfer das Zählen aufgehört hat.

Spannend fand ich den Tatort ja, allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Dennoch gar nicht schlecht. Und sowohl der Vater als auch Stedefreund waren krank und geschwächt.

Finde die gekonnte Vermischung von Vampirfilm-Klischees mit dem Tatortformat absolut gelungen. Dass das nicht Jeder und Jedem gefällt ist klar, aber dass man sich darüber so aufregen muss, ist mir unverständlich.

Wer will denn bitte jede Woche das Gleiche sehen? Mir als Fan des Vampirgenres jedenfalls gefallen die Bilder, die der Film kreiert.

Der Regisseur wusste, was er wollte. Heute Dienstag Tatort Folge Blut 3 Sabine 38 J. Blut ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Tatort. Oktober im Ersten ausgestrahlt.

In dieser Gegen halb vier Uhr machen sich Anna und Julia auf den Heimweg. Kurz nachdem sich ihre Wege getrennt haben, wird Julia in einem Park von einer unbekannten Gestalt verfolgt.

Sie flüchtet und kann noch knapp den Notruf wählen, bevor sie von der Gestalt angegriffen und durch Bisse am Hals getötet wird.

Als Anna Schreie hört, eilt sie ihr nach und wird Zeugin der Tat. Sie gehen erst davon aus, dass diese von einem Tier stammen.

Die Auswertung der Notrufaufzeichnung ergibt, dass eine Zeugin die Tat gesehen haben muss. Sie gehen zurück zum Tatort und finden die traumatisierte Augenzeugin in einem Abwasserkanal kauernd.

Die rechtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass die Bisse von einer Frau stammen. Im Krankenhaus wird Anna von der Täterin aufgesucht, kann jedoch fliehen.

Sie wird wenig später zu Hause auf die gleiche Art ermordet wie zuvor Julia. Stedefreund, der knapp zu spät am Tatort eintrifft, verfolgt die flüchtende Täterin, wird jedoch von ihr angegriffen und gebissen.

Ihre Mutter hatte ihr als Kind erfolgreich eingeredet, dass sie ein Vampir sei. Sie biss die jungen Frauen und Stedefreund in dem Glauben, sie zu Vampiren machen zu können, um ihre Einsamkeit zu überwinden.

Es kommt zu einem Kampf zwischen Harding und Stedefreund, bei dem er ihr in seiner Verstörung einen Holzpflock ins Herz rammen will, um seiner scheinbaren Wandlung zum Vampir zu entkommen.

Philip Koch. Oliver Mommsen. Sabine Postel. Camilla Renschke. Matthias Brenner. Lilith Stangenberg. Cornelius Obonya. Lilly Menke. Lena Kalisch. Helen Barke.

Stephan Bissmeier. Henning Hartmann. Ulrike Knospe. Peter Meinhardt. Julian Simon. Alexander Swoboda. Thomas Ziesch. Pauline Kästner.

Stephanie Schadeweg. Christoph Jacobi. Christian Maximilian Neuhof. Gitta Uhlig. Ralf Neuhaus. Jonas Schmager. Zusätzliche Kamera.

Jörn Steinhoff. Monika Plura. Steadicam Operator. Michael Ole Nielsen. Hagen Schöne. Jens-Christian Wanzeck. Marie Krahl. Luis Seemann. Christine Schroeder.

Tatort Blut

Tatort Blut Besetzung und Stab

Der gestrige Tatort war lächerlich, eklig, geschmacklos und vor allem eins — überflüssig. Lilith Stangenberg. Es war zu keinem Zeitpunkt spannend, oder gruselig. Schaue jetzt Tatort: Blut. Lürsen und Stedefreund. Kommentare zu Tatort: Blut werden geladen Es wär cool, wenn es mal wieder in die realistische Richtung ginge mit dem Tatort. Die Augenzeugin Anna, zwischenzeitlich Boy 7 Stream Deutsch eine Klinik eingeliefert, ist traumatisiert und nicht vernehmungsfähig. Der Mediziner ist sich unsicher und möchte lieber die Ergebnisse seiner weiterführenden Untersuchungen abwarten, bevor er gegenüber Lürsen und Stedefreund mehr über den Tathergang sagt.

Falls damit die Quote hochgetrieben werden soll…. Ich bin bei diesem Schwachsinn demnächst weg, auch wenn die Macher angeblich doch so prämierte Künstler sind.

So was schlechtes haben wir schon lange nicht gesehn. Einfach nur mies, schlechtes Drehbuch, unglaubwürdig!!! Wie lange muss man sich diesen Schwachsinn noch gefallen müssen.

Hier wird unser Geld GEZ einfach versenkt. Hört endlich auf damit!!!!! Wir lassen uns nicht mehr lange für dumm verkaufen.

Nicht einfach zu bewerten. Der Film hatte durchaus seine grusligen, spannenden, unterhaltsamen Stellen, mit genretypischen Versatzstücken, die halt immer wieder ganz gut wirken.

Stedefreund kassiert nen Virus aus ner Blutkonserve und glaubt dann selbst zum Vampir zu werden… na ja, das war dann wirklich Stuss und für die Geschichte überflüssig noch dazu.

Drei Sterne glatt. Ob nun unter dem Namen Tatort oder sonst einem Titel: die Story war total spannend und gruselig. Gerade die Mischung der sonst sehr realitätsnahen Darstellung der Bremer Komissare und der absoluten Horrorvorstellung, es könnte tatsächlich Vampire geben, finde ich echt gelungen.

Als Abwechslung durchaus willkommen. Ohne Ausnahme und egal, welche Meriten da vorher. Armes Deutschland! Natürlich 0 Sterne, trotz guter Schauspieler.

Ich fand diesen Tatort klasse! Völlig abgedreht… Vampire??? Wirkt erstmal total abwegig, wurde dann aber so toll gespielt und brachte so irre Abläufe, das mich das echt gefesselt hat.

Dieser Tatort hat mir wie so oft nicht gut gefallen. Das ist mir echt zu abgespaced. Halb gruselig, halb ärgerlich.

Der schlechteste Tatort seit Jahren. Absoluter Schwachsinn. Ich bin begeisterter Tatortfan,aber was hier geboten wurde ist das allerletzte.

Das war schon gruselig. Aber ein Tatort ist doch ein Krimi und kein Horrorfilm. Offenbar sind die Genres jetzt auch queer. Ich verstehe Frau Postel, dass sie den Dienst quittiert.

Sehr gelungene Abwechslung im gemeinen Tatort Mord-und-Totschlag einerlei. Es bleibt allerdings zu befürchten dass diese Folge bei der fantasielosen Masse nur wenig Zuspruch finden wird.

Am meisten ärgert mich, dass ich diesen Quatsch nicht abgeschaltet hab. Wieso geht 0 Sterne nicht? Alles hier nur Kritiker was wollt ihr den sehen Saarbrücken oder die Schweiz gerade die stehen für Tatorte mit Langeweile!!!!

Man muss sich auch mal auf was neues einlassen als Zuschauer!!!! Ich fand es vor allem zu krass für diese Uhrzeit. Denke da an viele Kinder die um diese Zeit noch vor dem Fernseher sitzen….

Oder doch Hundebisse? Dermatologische Probleme. Na dann. Jawoll, da liegt eine Zeugin im eigenen Blut, aber… Ne, dann doch wieder nicht: Danke für ihre Kooperation — verschwinden sie auf dem Müllhaufen der Filmgeschichte.

Frage noch, haben sie Familie? Krebs können wir aufhalten, durch einen Biss, die Filmrolle aber muss weiterspulen.

Noch etwas unschlüssiger als mein oben zu lesendes Geschreibsel kommt dieser TO daher. Zum Abschalten. Jedenfalls nicht zum Einschalten, so lange irgendwo irgendwas anderes läuft also immer, ergo nie.

Wie schon zum Ausdruck gebracht : als Tatortfan möchte man am Sonntagabend in diese Richtung auf seine Kosten kommen. Jetzt habe ich auch Angst vorm Tageslicht.

Lege mich jetzt besser ins Bett. Hätte ich schon um Also ich fand den Tatort wirklich gut gemacht! Er war gruselig — wie ein richtiger Horrorfilm!

Tatsächlich hab ich mich zum Teil schon fast gefürchtet …. Es war halt einmal etwas anderes, eine Abwechslung ….

Meine Kinder und ich fanden ihn passend zu Halloween. Eigentlich unterhaltsam. Zu schade, um zu kommentieren.

Der Regisseur wird preisgekrönt?? Da los ich mir Berlin Babylon. Hallo — das ist doch kein Thema für einen Tatort. Und vor allem auch noch schlecht umgesetzt.

Es war zu keinem Zeitpunkt spannend, oder gruselig. Schade ich seh die Bremer sonst immer sehr gern. Naja — es kann nur besser werden.

Habe nur eingeschaltet, weil die Kritik so lobend war. Und das zu Recht. War richtig schön spannend.

Mehr braucht es gar nicht. Lilith Stangenberg war ja wohl der Oberhammer, gerne mehr von Ihr! Wir hatte einen schönen, gruseligen Abend.

So und jetzt könnt Ihr wieder weiter nörgeln!!! Ich muss mich den schlechten Bewertungen anschliessen. Ein Tatort, in dem es mit Humor zugeht oder der Themen der aktuellen politischen Geschehnisse aufnimmt, das finde ich gut.

Das Genre Horror und Mystery tut dem Format nicht gut. Dass gerde Halloween ansteht, geht mir am Allerwertesten vorbei.

Somit gilt dies auch für die Bearbeitung des Themas im Tatort. Ich habe mich tatsächlich mehrmals erschrocken und habe ganz aufgeregt auf der Couch gesessen.

Und damit das mal klar wird…es war ein Tatort, wie er im Buche steht. Wieviele Menschen haben Wahnvorstellungen und Schizophrenie und quälen oder töten andere Lebewesen?!

Das soll also kein Tatort sein so so. Ich fand ihn hoch spannend und interessant. Das einzige, was hier unüberlegt war, war das mit der Blutabnahme von Stedefreund im KH.

Hier hätte man im Blut etwas sehen müssen, bei dem hohen Fieber und den anderen Symptomen. Und natürlich war die Blutkonserve verseucht, klar.

Aber warum hatte dann die Pseudo-Vampirin nichts? Denn letztenendes war sie ja auch nur ein Mensch. Nun ja…seis drum. Volle Punktzahl. Für mich war dieser Tatort weniger ein Beitrag zum herannahenden Halloween, sondern eher ein wirklich gut gemachter filmischer Schocker über die polizeiliche Jagd nach Tätern und Mördern, welche triebhafte Randfiguren unserer menschlichen Gesellschaft sind und nicht ins allgemeine strafrechtsrelevante Schema passen.

Die schauspielerische Leistung aller Beteiligten runden meine Meinung hierzu durchweg ab. So einen schlechten Tatort habe ich noch nie gesehen.

Jedenfalls deutlich besser als z. Ich habe mich dabei ertappt, dass ich es zwischendurch tatsächlich spannend fand.

Und der Vampirexperte aus dem germanistischen Seminar? Gerne würde ich dergleichen mal wieder anlassbezogen zu Halloween sehen, ansonsten bitte auf dem Boden bleiben.

Was für ein unglaublich schlechter Tatort! Ein Stern ist noch zu viel!!! Ich kann kaum glauben, dass es so ein Skript zur Prime Time ohne Schmiergeld ins Erste schafft… Unfassbar, dass so ein ausgemachter Schwachsinn unter dem früheren Markenzeichen Tatort gesendet wird!

Die Schauspieler scheinen es anscheinend auch mehr als nötig zu haben.. Der Tatort ist ganz weit unten angekommen-schade! Da kann man wirklich langsam über die Abschaffung des TV zu Hause nachdenken!

Wenn es als Thriller deklariert gewesen wäre, hätte ich gesagt, echt gelungen, aber als Tatort echt daneben, trotz wirklich sehr guter Schauspieler!!!!!

Absolut Top in der Negativ-Wertung. Macht doch wieder normale Tatort-Folgen, mit etwas mehr zur Realität bezogen. Habe meine Aufzeichnung vielfach vorgespult und trotzdem nicht abgeschaltet.

Geistiger Sondermüll!!! Niveau, Spannung, Unterhaltungswert wären das Gleiche. Eine Unterbringung in einer geschlossenen Anstalt, wäre für uns Fernsehzuschauer doch entschieden kostengünstiger!!!

Ein wenig tut mir auch Frau Postel und Herr Mommsen leid. Ich hätte nie gedacht, dass ihre finanzielle Situation so dramatisch ist, so etwas spielen zu müssen.

Man kann sich doch krank melden. Oder auch für Schauspieler möglich, für die Zeit der Dreharbeiten, sich arbeitslos zu melden.

Wirklich schade um die 35 Minuten zuschauen. Mehr wird ja auch kein halbwegs intelligenter Mensch sich das angetan haben!!! Übrigens, in diesem Chat, war keine Beleidigung enthalten.

Manfred Kraak. Gut, dass Stedefreund plötzlich glaubt, zum Vampir zu mutieren, war vielleicht ein bisschen dick aufgetragen bzw.

Lieber mal was Neues, als die immer gleichen drögen Storys…. Aber das war nix. Ein Stern für gute schauspielerische Leistung die müssen sich ja ganz schon zusammengerissen haben, solche Figuren zu verkörpern, besonders Mommsen , ein Stern für Spannung ich bin nicht eingeschlafen.

Aber sonst: Keine wirkliche Erklärung für das Verhalten von Nora. Ansonsten hatte sie ja mit Verlustängsten zu tun, wie soll das noch passen?

Bei Stedefreund habe ich anfangs gedacht, er hätte lediglich Halluzinationen. Also ich habe mich königlich amüsiert :- Ich muss auch nicht jeden Sonntag Krimikost nach Hausmannsart haben, das würde doch eher langweilig.

Also, liebe Tatort-Redakteure — gerne weiter so! Neuland mit einem kleinen Drift zum Horror-Genre, sehr spannend und absolut überzeugend dargestellt.

Ein etwas anderer Tatort. Spannend,unterhaltsam und ohne lästige Dialekte. Diesen Tatort fand ich um Längen besser als die der letzten Wochen und Monate.

Mir hat der gestrige Tatort gut gefallen. Da gab es schon wesentlich schlechtere. Er war halt etwas anders…. Nicht mein Ding!!!

Die Grundidee ist ja nicht schlecht. Es hätte ein Psychothriller zum Thema Wahrnehmung und Autosuggestion werden können, wenn das Ganze viel anspruchsvoller gemacht gewesen wäre und nicht im Trivialen und Trashigen steckengebleiben wäre.

Wirklich ein unfassbar schlecher Tatort; null Spannung, null Inhalt, null irgendein irgenwie erkennbarer Sinn an der ganzen Story, wozu das ganze?

Ganz ehrlich, die Qualität der Tatorte nimmt doch sehr ab in letzter Zeit. Ich fand den Tatort total super. Einige Sequenzen hätte man jedoch noch schockender darstellen können.

Schade, das an dieser Stelle die Kritiker präsenter sind. Bemerkenswert ist auch, das viele Zuschauer die Kritiken schon geschrieben haben, bevor der Tatort überhaupt zu Ende war.

Soll man die Beiträge ernst nehmen, so scheinen die Hälfte der Beitragsschreiber sich nie wieder einen Tatort anzuschauen. Gut so!!!!!!!!!!!

Hallo,,,,,ich habe Tatort immer mit Leidenschaft geschaut,,,,ich mag auch diese Kommissare,,,,,aber mit Vampiren im Krimi ist die Materie verfehlt,,,,,davon abgesehen dass es eh nur Phantasie ist,,,,,und zu zeigen wie diese junge Frau in der Küche sitzt und Blut trinkt,abartig,,,,,,,,,,,,,.

Schauspielerisch ganz gut, Handlung utopisch. Ich wollte eigentlich wegschalten, da ich auf solche Handlungen nicht stehe, habe mir aber diesen Tatort doch noch angetan, da ich wirklich wissen wollte, wie man aus diesem Sch…… rauskommt.

Ziemlich flach, das Ganze. Ich kann Sabine Postel gut verstehen, dass sie aussteigt. Das sich etablierte Ermittler wie Lürsen und Stedefreund dafür missbrauchen lassen ist mir unverständlich.

Der gestrige Tatort war lächerlich, eklig, geschmacklos und vor allem eins — überflüssig. Uiuiui, hier sind ja sehr viele konservative Tatortseher unterwegs.

Darf doch auch mal sein. Die junge Frau litt wohl schon von Kindheit an, an Porphyrie. Dass ihre Mutter ihr eingeredet hat, sie sei ihr kleiner Vampir hat wohl diese Wahnvorstellung und schlussendlich eine Psychose ausgelöst.

Die Schockmomente waren gut dosiert und nicht übertrieben aber nachhaltig. War halt mal was anderes. Ich fühlte mich gut unterhalten und bin mehr als einmal erschrocken.

Aber hier in den Kritiken sehe ich vorwiegend die ewig nörgelnden Deutschen, die nur nichts fremdes und keine Veränderung wollen.

Immer alles nach dem gleichen Schema, damit man sich wohl und sicher fühlt. Auch am Sonntag Abend. Von mir einen Daumen hoch für die Experimentierfreude.

Schadet der öden Fernseh- und oftmals Tatortlandschaft nicht. Sehr spannend, sehr gruselig, sehr abgefahren — ich war geschockt!

Am Ende dann im Positiven. Das war schon ein starkes Stück was uns da geboten wurde, wieder mal aus Bremen. Tolles Drehbuch, sehr gute Nebendarsteller, ein Ermittler-Team dass sich erfreulich gut versteht — die müssen sich nicht aneinander reiben wie die meisten anderen, die sind auch so sehr charakterstark.

Sehr wieder sehenswert! Einfach mal eine erfrischende Abwechslung aus dem Ermittlereinerlei. Eine hervorragend spielende Frau Stangenberg, einige gruselige Szenen und am Ende überhaupt kein billiger Horrorfilm sondern eine menschliche Tragödie.

Hat mit gut gefallen. Spannend, gruselig und mal was anderes? Eher aus der Kategorie Horrorfilm mit vielen Ungereimtheiten.

Der Krimieffekt bei dem gerätselt werden muss wer der Mörder ist geht durch das anlegen an amerikanische Formate wie Criminal Minds bei denen man den Täter auch von Anfang an kennt komplett verloren.

Zudem eine nicht wirklich ausgefallene Story und kaum Hintergrund. Solch Experimente mit dem Tatort sollten unterlassen werden.

Besser zurück zum guten alten aus Münster. Dieser Tatort ist der Tiefpunkt meines Leidens, das ich seit geraumer Zeit ertragen muss, wenn ich mich am Sonntagabend vor den Bildschirm setze.

Wenn ich einfach gestrickt wäre, würde ich sagen, dass ich das, was die Drehbuchautoren eingenommen haben, auch gern haben würde.

Eine solche psychische Entgleisung ist kaum vorstellbar. Durch sprachliche Ausdrücke ist die Idiotie dieser Folge nicht mehr darstellbar.

Die Verantwortlichen können sich jedoch eines auf die Fahnen schreiben: Bei vielen Tatortfans haben sie absolute Resignation hervorgerufen, das Unvorstellbare ist eingetreten, denn blöder, realitätsferner, absurder und miserabler kann ein Film nicht sein.

Die Vorstellung, dass ein Sender, für den man Gebühren zahlt, die Sendung einer derartigen Perversion zulässt, ist unerträglich.

Das war der letzte Tatort, den ich gesehen habe Anmerkung: Der Tatort war bisher die einzige Sendung in der Woche, die ich mi angeschaut habe.

Nun vermeide ich Fernsehen komplett und frage mich, warum ich Geld dafür bezahlen soll. Ich fand den Tatort grandios und extrem spannend!

Gerne mehr davon. Unendlich schlecht, aber das scheint den Sendeanstalten egal zu sein. Mir tun die Schauspieler leid, die so einen Schwachsinn mitmachen müssen.

Dieser GEZ-gesponserte Sondermüll gehört verboten. Herr Koch mag noch so talentiert sein, ihm die kreative Gewalt in einem Tatort zu überlassen ist zu schräg für Worte.

Wenn ich Alien oder Dracula schauen will, dann lege ich Alien oder Dracula ein. Wenn ich Tatort sehen möchte, dann einen Krimi mit verlässlichem Inhalt.

Ich will meiner Lebenszeit zurück. Somanche zu lesende Bewertung ist ja fast schon irrwitziger, als der Tatort ansich schier unerklärlich bescheuert war!

Durch ihre Lichtempfindlichkeit verliert sie die Orientierung, beim panischen Herumirren fällt sie unglücklich über einen Stapel Pflastersteine, fällt und bricht sich an einer Stein-Treppenstufe das Genick.

Stedefreund kommt in die Klinik. Eventuell hatte eine der Blutkonserven von Harding ein Virus, das bei ihm das Fieber, den Ausschlag und die Wahnvorstellungen verursachte.

Er bittet die Krankenschwester, den Vorhang zuzuziehen, da ihn die Sonne blendet. Der Film wurde vom August bis zum Oktober in Bremen und Bremerhaven gedreht.

Ein romantischer Blutrausch und Überwältigungsakt für die junge Zielgruppe, der in enger Absprache mit dem Jugendschutzbeauftragten von Radio Bremen entstanden ist.

Jemand, der eigentlich Gefährten sucht, wird also immer einsamer. Das ist die Geschichte hinter der Geschichte.

Die Erstausstrahlung von Blut am Das Blut der anderen. In: Kultur. Spiegel Online , Oktober , abgerufen am Dieser "Tatort" ist für Kinder und Traditionalisten ungeeignet.

Süddeutsche Zeitung, Oktober November Der Mann, der lügt. Tatort -Folgen mit Kommissarin Lürsen als Hauptermittlerin.

Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Links hinzufügen. Produktions- unternehmen. Oktober auf Das Erste.

Blut ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Tatort. Der von X Filme Creative Pool für Radio Bremen produzierte Beitrag wurde am Oktober im Ersten. Sabine Postel und Oliver Mommsen haben es in Tatort: Blut mit dem vermeintlichen Opfer eines Vampirs zu tun, zumindest wenn sie der einzigen Augenzeugin. Tatort: Blut. Halloween wirft seine Schatten voraus: In Bremen geht ein Vampir auf die Jagd. Krimi. Am meisten ärgert mich, dass ich diesen Quatsch nicht abgeschaltet hab. Ich finde, der Tatort wird in der letzten Zeit ziemlich verhunzt. Allerdings Lady Chatterleys Liebhaber 2019 ist ei Horror diesen Film zu sehen. Ziemlich flach, das Ganze. Ralf Neuhaus. Michael Timmermann. Der Regisseur wusste, was er wollte. Und das zu Recht. Ein Tatort war es aber nicht. Weitere Film-News. Den Bremer Tatort als Solchen bislang, befand Serien Stream Home S.To übrigens als mit einen der Besten!!! Interessanter Ansatz mit witzigen Schockelementen, zumindestens mit ner schönen Soundanlage. Schadet der öden Fernseh- und oftmals Tatortlandschaft nicht. Mir als Fan des Penn And Teller Fool Us jedenfalls gefallen die Bilder, die der Film kreiert. Voraussichtlich im Frühjahr wird der finale Tatort mit den zwei Hauptdarstellern zu sehen sein; ein potentielles Nachfolgeteam Lizzy Caplan Hot nach Angaben von Radio Bremen bislang noch nicht fest. Jedes mal wieder setz ich mich vor die Glotze und ärgere mich jedes mal wieder, wenn es so ein Quatsch ist. Tatort Sendezeiten На игле Der schlechteste Tatort ever! Ob nun unter dem Namen Tatort oder sonst einem Titel: die Alien 3 Imdb war total spannend und gruselig. Kommentar abschicken Preacher Handlung Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden Kommentar erfolgreich abgegeben. Tatort Blut Tatort Blut Die Figur Nils Stedefreund zeigt plötzlich eine deutliche Angst vor dem Unbekannten und eröffnete dem Schauspieler Oliver Mommsen damit — so Heimliche Liebe vor dem Finale — noch einmal die Jerry Ryan, seiner Rolle eine neue Sky Handball Wm 2019 zu geben. Mich k…. Als Tatort-Seher ist seit einiger Zeit zu beobachten, dass immer Stargate Universe Stream die Effekthascherei in den Mittelpunkt gerät. Vielen Dank! Hallo — das ist doch kein Thema für einen Tatort. Ständige Experimente gehören hier nicht hin. So lange man lebt, soll man rauchen! Matthias Brenner. Die Entzündung und das Fieber, das sich in Folge Tatort Blut Bissverletzung im Körper des Fahnders ausbreitet, ist verheerend:. Was sollte Depp denn sein?

Tatort Blut Inhalt der Tatort-Folge „Blut“ Video

Tatort [Schimanski 8] - Zweierlei Blut (BRD 1984)

Tatort Blut - Das könnte dich auch interessieren

Tatsächlich trat er real in der Folge nur zweimal in Erscheinung und hat sein Vampir-Blablah von sich gegeben… Und Kommissar verfiel ihm letztlich in seinem Fieber… Das war mir zu schwach! Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden. Einfach nur mies, schlechtes Drehbuch, unglaubwürdig!!!

Tatort Blut Navigation schliessen Video

Tatort 325 Freitagsmörder

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu „Tatort Blut“

  1. Es ist schade, dass ich mich jetzt nicht aussprechen kann - ich beeile mich auf die Arbeit. Ich werde befreit werden - unbedingt werde ich die Meinung in dieser Frage aussprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.